seitenkopfbild-0015 image
 

Veranstaltung: Exkursion 2017.5

Termin: 07.08.2017 07:00 - 10.08.2017-20:00 Uhr

Trier und Umgebung – Reise durch ein uraltes Kulturland

 

Organisation und Leitung: Dr. Wolfgang Irrlitz und Führer vor Ort
Veranstaltungsnummer: 2017.5
Die 4-tägige Exkursion führt uns in die älteste Stadt Deutschlands und ihr schönes Umland, an die Stätten der damaligen Hauptstadt des römischen Imperiums.

Wir werden geführt zu den Weltkulturerbe-Orten, u. a. Porta Nigra, Konstantin-Basilika, Kaiserthermen, das römische Amphitheater und in die älteste Bischofskirche Deutschlands mit ihrer abwechslungsreichen 1650 Jahre währenden Baugeschichte. Das kurfürstliche Palais mit seinem Palastgarten und das Landesmuseum mit dem größten jemals gefundenen römischen Goldschatz sind weitere Exkursionspunkte.

Wir fahren durch die vom Weinbau geprägten Flusslandschaften von Saar und Mosel, vorbei an alten Städten wie Saarburg und Mettlach (hier ist ein Besuch der berühmten Keramikfabrik Villeroy und Boch vorgesehen) und weiter zum Naturwunder der großen Saarschleife bei Orscholz und zur römischen Großvillenanlage bei Nennig mit dem größten Mosaikfußboden nördlich der Alpen.

Obermosel und Sauer als Grenzflüsse zwischen Deutschland und Luxemburg begleiten uns auf unserer Fahrt nach Echternach, der ältesten Stadt Luxemburgs.

Zu unserer Exkursion gehören außerdem eine Weinbergswanderung, eine Weinprobe mit regionstypischen Weinen und eine Schifffahrt auf der Mittelmosel.

Kosten: DZ 358 €, EZ 417 € (inkl. Busfahrt, 3 Übernachtungen im 4-Sterne-Hotel mit HP, Weinprobe, Führungen, Eintritte, Bootsfahrt, Lunchpaket). Nichtmitglieder 30 € Zuschlag.
Anzahlung: 100 € bei Anmeldung, Rest bis 15.07.2017.

Constantinbasilika © Heinz L. Boerder

Saarschleife © Daniela Herrmann

Porta Nigra © Berthold Werner

 

Hinweise zu Exkursionen (Kosten, Bedingungen, Abfahrt usw.)

Zur Veranstaltungsübersicht