seitenkopfbild-0020 image
 

Veranstaltung: Vortrag

Termin: 21.02.2019 19:00 Uhr

Niedersächsische Moore als Quellen und Senken für Treibhausgase

 

Dr. Heinrich Höper (LBEG, Hannover)
Ort: Niedersächsisches Landesmuseum Hannover
In Mooren sind große Mengen Kohlenstoff gespeichert und damit seit dem Holozän der Atmosphäre als Kohlendioxid entzogen worden. Durch Entwässerung und Nutzung der Moore wird der Kohlenstoff in Form des Treibhausgases CO2 wieder freigesetzt. Torfmineralisation und Düngung führen zur Freisetzung klimarelevanten Lachgases. Eine deutliche Emissionsminderung lässt sich durch Anhebung der Wasserstände erreichen, kein Problem in Naturschutzgebieten, jedoch in der Landwirtschaft. In Kooperation mit Landwirten sollen Möglichkeiten zur Emissionsminderung entwickelt werden.

Foto: (c) cocoparisienne/Pixabay

 

Hinweise zu Exkursionen (Kosten, Bedingungen, Abfahrt usw.)

Zur Veranstaltungsübersicht